nach oben

VOLKSTHEATER 2.17

Das Festival des Neuen Volkstheaters

4. Oktober bis 7. Oktober 2017
Dechantskirchen & Friedberg

2015 haben wir dieses biennal stattfindende Festival radikal verändert. Nach dem Gedanken „Die Zukunft findet draussen statt“ haben wir unser bewährtes, schwarzes Theaterzelt abgebaut und Gaststuben, Kirchen, Strassen und Plätze bespielt. Und das Vorhaben ist aufgegangen. Das Publikum ist uns gefolgt.
2017 gehen wir der Frage nach: Was glaubt das Publikum heute noch im Theater zu finden? Wobei wir mit Publikum den Besucher meinen, steckt in ihm doch der Sucher, der Suchende. Was sucht er also, was er woanders nicht finden kann?
Die Grenzen von Kunst und Wirklichkeit verschwimmen. Politische Veranstaltungen werden inszeniert, beim Reality-TV Format lässt sich Theater und Wirklichkeit nicht mehr unterscheiden. Beuys hielt jeden für einen Künstler und Castingshows versprechen jedem die Chance ein Künstler zu werden. Eine Welt inszeniert sich selbst. Wenn aber alles Theater ist, wozu brauchen wir dann noch ein Theater? Ist ein Volkstheateransatz überhaupt noch denkbar in einer Welt, in der sich der Mensch immer weiter aus dem öffentlichen Leben zurückzieht in Peargroups und Chatrooms?
Es gilt wohl ein Theater für eine neue Welt zu schaffen. - Alles kann Theaterbühne sein: Das Gasthaus, die Fabrik, die öffentlichen Plätze und Gebäude. Die Strassen und Plätze sind durchzogen mit Geschichten und Energien.
Und so wird auch das Volkstheaterfest 2017„draussen“ stattfinden. Für kurze Zeit Menschen und Orte verändern. Weil Theater ist immer ein Ort der Veränderung.


Peter Faßhuber, theaterland steiermark


In Kooperation mit: Kulturinitiative «Die THALBURGER» - Gemeinde Dechantskirchen • Stadttheater Friedberg Stadtgemeinde Friedberg LAUT! - Landesverband für ausserberufliches Theater in der Steiermark